ZEMENT

ZEMENT

CEM II/B-M (S-LL) 42,5 N (az)

Portlandkompositzement az=amtliche Zulassung für den deutschen Markt

PORTLANDKOMPOSITZEMENT CEM II/B-M (S-LL) 42,5 N (az) ist ein hydraulisch erhärtendes Bindemittel und bleibt somit nach dem Erhärten auch unter Wasser fest und beständig. Der wichtigste Bestandteil ist Portlandzementklinker. Dieser besteht überwiegend aus Kalziumsilikaten
(aus Kalkstein und Mergel hergestellt) und enthält außerdem Aluminium- und Eisenverbindungen. Gemäß ÖNORM EN 197-1 enthält der Zement neben Portlandzementklinker noch bis zu 35 % Hüttensand und Kalkstein mit einem Anteil von jeweils >5%. Der Anteil an Kalkstein ist auf maximal 20% limitiert.


PORTLANDKOMPOSITZEMENT CEM II/B-M (S-LL) 42,5 N (az) wird von der Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie (VÖZ) fremdüberwacht und ist als Normenzement gemäß ÖNORM EN 197-1 zertifiziert, CE-Kennzahl 2523-CPR-0198. Gemäß der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung des DIBt (Nr. Z-3.17-2190) darf der Zement unter anderem für die Expositionsklassen XF1 bis XF4 verwendet werden.


PORTLANDKOMPOSITZEMENT CEM II/B-M (S-LL) 42,5 N (az) ist chromatarm gemäß EU-Richtline 2003/53/EG. Die ISO 9001-Zertifizierung unseres Unternehmens sowie strenge Qualitätskriterien des Produktionsprozesses sichern eine hohe und gleichbleibende Qualität PORTLANDKOMPOSITZEMENT CEM II/B-M (S-LL) 42,5 N (az) eignet sich speziell zur Herstellung von Transportbeton, für unbewehrten Beton, Stahlbeton, Sicht- und Pumpbeton, Putz- und Mauermörtel.

Ihre Kontaktpersonen

Prok. Herbert Schweißgut

Verkaufsleitung Bindemittel

Ing. Reinhard Oberlohr

Verkauf Bindemittel/Spezialbaustoffe